TAT Farbenlehre: ROT

Rot ist nicht nur die (Trikot-)Liebe, sondern auch die Klubfarbe etlicher Teams und daher vieler Shirts der vergangenen Dekaden. Wie unterschiedlich man sie verarbeiten oder gemeinsam mit anderen Akzenten zu tollen Jerseys machen kann, zeigen wir euch in dieser Folge – in der wir nach der frühen „Black is Beautiful“-Episode endlich mal wieder in den Trikot-Farbtopf greifen!

Chevron Designs

Der „Chevron“ (Pfeil) ist uns ja schon immer wieder mal als Designelement untergekommen, was liegt da näher als ihm einmal eine eigene Episode zu widmen? Und dabei wird klar, dass dieser optische „Hingucker“ schon seit der Fußballfrühzeit verwendet wird. Mit einer enormen zeitlichen Spannweite geht es also heute ans Werk – mit teilweise überraschenden Funden, Geschichten und „spitze“ Trikotdesigns von Kanada bis nach Ozeanien!

Reusch

Viele Ausrüster und deren Spielertrikots haben wir uns schon in einer eigenen Folge angeschaut, der heutige ist allerdings eher für seine Handschuhe oder zumindest Tormann-Shirts bekannt. Reusch hat sich aber eine Zeitlang auch mit der Ausstattung ganzer Mannschaften betätigt und das nicht nur in Deutschland! Trikots vom hohen Norden bis nach Rumänien und Südamerika besprechen wir heute – und zeigen, dass es sogar ein kurzes „Comeback“ Ende der 2010er gab…

Italienische Ausrüster

Die „feine Trikot-Klinge“ stammt aus Bella Italia wie wir wissen und nach vielen Einzelfolgen für die dortigen Ausrüster war es einmal Zeit für einen schönen Mix aus dem Land, wo die Zitronen (und Dressen) blühen. Und dabei sind uns auch einige neue Firmen, die wir bisher noch gar nicht am Tableau hatten untergekommen – genauso wie eine breite geographische Palette an Teams & Shirts von Malaysia über Israel bis nach Südafrika und Kanada. Jede Menge jedenfalls fürs Auge in unserer Folge 170 …

Die österreichische Bundesliga im Wandel der Zeit

Immer mal wieder tauchen Trikots aus unserer Heimat Österreich in den diversen Folgen auf; nun wird‘s aber knapp 45 Jahre nach Einführung der Bundesliga Zeit, dass wir uns einmal deren Vereinsjerseys im Gesamten anschauen – von den frühen 80ern bis in die Neuzeit. Nike, Hummel Errea und Le Coq Sportif mit ihren ersten Schritten am österreichischen Markt, Nostalgie von Innsbruck über Steyr bis nach Favoriten und Hernals, High- und Lowlights aus Design-Sicht, dazu Exkurse aus den unteren Ligen sowie Geschichte(n) und persönliche Anekdoten: Aus dieser Mélange wurde eine vollgepackte neue Episode in „Spielfilm-Länge“ … denn nicht nur ein Spiel hat 90 Minuten. Viel Spaß beim Durchschauen und -hören!

Budapest

Vielen Folgen über Derbys innerhalb von Städten oder zwischen zwei besonderen Rivalen haben wir uns schon gewidmet, aber eine Stadt hat der Trikotaustausch bisher sträflich vernachlässigt. Dabei liegt diese traditionsreiche Fußballmetropole direkt vor unserer „Haustür“! Die Rede ist natürlich von Budapest mit seinem „Großen Fünf“, aber auch einigen kleineren Vereinen – da gibt es schon in der Rolle Ungarns als traditioneller fußballerischer „Erbfeind“ Österreichs einiges aufzurollen und viele Verbindungen zu ziehen. Spannende Designs, große Geschichten und ein historischer Bogen, den wir von den 1910ern, 30ern und 50ern bis in die Gegenwart schlagen … all das ist bei unserer kleinen Reise zur k.u.k.-„Schwester“ Wiens herausgekommen.